Neuer branchenübergreifender Ausbildungsberuf: Kaufleute im E-Commerce

Tafelbild Karriere

©Marco2811 - fotolia.com

Aufgrund des stark nachgefragten Onlinehandels wird es ab August 2018 den neuen dualen kaufmännischen Ausbildungsberuf "Kauffrau/Kaufmann im E-Commerce" geben.

Die neue dreijährige Ausbildung ist auf diesen speziellen Markt zugeschnitten: E-Commerce-Kaufleute sind in Unternehmen tätig, die Waren oder Dienstleistungen online vertreiben – nicht nur im Groß- und Außenhandel, im Einzelhandel oder der Tourismusbranche, sondern auch bei Herstellern und Dienstleistern.

Der branchenübergreifende Ausbildungsberuf eröffnet im stetig wachsenden Online-Geschäft die Möglichkeit, Auszubildende systematisch an neue Anforderungen heranzuführen, die mit der Digitalisierung und verändertem Kundenverhalten einhergehen.

Da projektbezogenes Arbeiten ein wesentliches Merkmal im E-Commerce ist, werden Auszubildende von Anfang an mit projektorientierten Arbeitsweisen vertraut gemacht. Sie lernen darüber hinaus, sich ständig mit dem Wandel der Vertriebskanäle und Strukturen des E-Commerce auseinanderzusetzen. Dabei sind ihr Wissen und ihre Erfahrung insbesondere an den externen und internen Schnittstellen gefragt – zum Beispiel, wenn es um Werbung, Logistik, IT oder Rechts- und Controlling-Aspekte geht.

Im Einzelnen gehört zu ihren Aufgaben neben der Auswahl und dem Einsatz von Online-Vertriebskanälen und der Mitarbeit bei der Gestaltung und Bewirtschaftung des Waren- und Dienstleistungssortiments auch die Vertragsanbahnung und -abwicklung im Online-Vertrieb sowie die Unterstützung bei der Beschaffung. Weitere wichtige Aufgaben sind die Kundenkommunikation, die Entwicklung und Umsetzung des Online-Marketings sowie die kaufmännische Steuerung und Kontrolle.

Das neue Ausbildungsangebot richtet sich an Schüler*innen mit mittleren und höheren Schulabschlüssen (empfohlen). Vorausgesetzt werden eine Affinität zu Medien und das Interesse, sich ständig mit neuen Entwicklungen im Online-Vertrieb und in den Vertriebskanälen auseinanderzusetzen. Beabsichtigt ist außerdem in nächster Zeit eine Fortbildungsregelung zu erarbeiten, um weiterführende Karrierewege für Kaufleute im E-Commerce zu eröffnen.

Weitere Informationen beim BIBB unter bei ausbildung.de

Für Interessierte: Eine aktuelle Recherche ergab freie Ausbildungsplätze - auch in Berlin.