BER-IT Angebot in leichter Sprache

Setzen Sie lokales Online-Marketing ein, um Ihr Angebot bekannter zu machen

Bildschirmfoto BER-IT bei Google Maps

Nachdem beim Suchmaschinen-Marktführer Google anscheinend Ruhe bei den Tools für die (lokale) Präsentation eines Angebots eingekehrt ist, möchten wir Ihren Blick auf lokales Online-Marketing für Ihr Angebot lenken. Es war und ist nicht leicht bei Google Maps, Google Places, Google+ Local und Google My Business den Überblick zu behalten.

Bei dem 2005 entstandenem Google Maps konnten wir BER-IT als Organisation mit einem Standort (Stecknadel/ Pin) eintragen und den betreffenden Kartenauschnitt auf unserer Webseite einbinden. Später konnten wir weitere Infos über unser Angebot ergänzen und zu einem noch späteren Zeitpunkt auch Bilder hochladen. Seitdem können auch User also Personen über ihr Profil unser Angebot kommentieren, bewerten und auch eigene Fotos posten. Praktisch ist, dass unsere (korrekt) hinterlegte Telefonnummer gleich aus dem Smartphone angerufen werden kann. Mit My Business wurde das Angebot noch weiter ausgebaut. Damit bietet Google tolle kostenlose Tools um Ihr Angebot besser zu platzieren.

Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten für das lokale Online-Marketing: beispielsweise yelp.de (das frühere Qype) und berlin.de als große Berliner Website mit seinem Verzeichnis ("Themen" oder Berlin Finder). Bei yelp.de gilt jedoch, dass wir auf unseren seit sechs Jahren bestehenden Eintrag bisher noch keine Reaktion hatten. Das mag bei anderen Angeboten aus Gastronomie oder dem Kulturbereich anders sein. Bei berlin.de konnten wir uns zwar kostenlos eintragen. Unser Projekt BER-IT ist jedoch (wie andere Beratungsstellen auch) unter Gesundheit und Beauty einsortiert, außerdem sind nur die nüchternen Adressdaten und die BVG-Anbindung zu sehen. Eine Änderung lässt sich nur kostenpflichtig erreichen - ebenfalls Hervorhebungen.

Aber: Lokales Online-Marketing wird nicht nur eingesetzt um vielfältig präsent zu sein und auf vielen Plattformen gefunden zu werden, sondern auch um bei einer lokal angelegten Suche bei einer Suchmaschine gefunden zu werden und dabei einen prominenten Platz zu erhalten. Der Einsatz kann sich also lohnen! 

Bitte nehmen Sie sich Zeit für diese Einträge. Heben Sie die Zugangsdaten gut auf, zum Beispiel in einem Passwortsafe. Nehmen Sie überall die selben Texte. Wählen Sie hochwertiges und aussagekräftiges Bildmaterial für die Veröffentlichung. Im Bereich "Hilfe" oder "FAQ" des jeweiligen Angebots erhalten Sie ausführliche Hilfestellungen zum Ausfüllen. 

Eine Einführung erhalten Sie auch beim Lernportal akademie.de: Lokale Suche SEO - Einsatz von Google Maps, Google My Business, anderen Branchenverzeichnissen und Social Media.