Wussten Sie, dass Ihr Facebook-Profil in Suchmaschinen auftauchen kann?

CCO Public Domain, Pixabay

Wir bei BER-IT gehen ja seit Jahren den Weg, unseren Kundinnen zu empfehlen, die sozialen Netzwerke für das berufliche Fortkommen bewusst zu nutzen. Dazu gehört es genau zu wissen (laufend!) was von Ihnen aber auch über Sie im Internet zu lesen ist. Dies ist das Thema in unserem Vortrag zur Online-Reputation. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, Ihre Einträge bewusst und strategisch zu steuern. Das zeigen wir Ihnen in unserem Vortrag "Soziale Netzwerke sinnvoll nutzen".

Das muss nicht heißen, jetzt bei möglichst vielen Netzwerken ein mehr oder wenig aktives Profil zu haben und dort viel mitzuteilen. Nein, erstens müssen Sie nicht überall vertreten sein, sondern eher dort wo Ihre Zielgruppe ist und zweitens können Sie diese Profile auch privat nutzen und auch Privates posten - aber eben für ausgewählte FreundInnen und Kontakte. Das lässt sich mittels der Einstellungen der Privatsphäre und Freundeslisten und ähnlichem organisieren. Dort können Sie ebenfalls entscheiden, ob ihr Profil von Suchmaschinen "gefunden" werden darf und diese aussperren.

Räumen Sie Ihre Profile auf. Kucken was Sie alles sichtbar hinterlassen haben... Beispielsweise sind bei Facebook seit einigen Jahren Profile, also InhaberIn und Profilbild grundsätzlich sichtbar. Durchleuchten Sie Ihre Profile daraufhin, wie sie im beruflichen Kontext wirken. Kucken Sie auch einmal von "außen" auf ihr Profil, in dem Sie mittels einer Suchmaschine hingehen und nicht nur mithilfe der Funktion "so sieht Ihr Profil für andere aus".  

Einige von uns haben es so gelöst: Das XING- oder das LinkedIn-Profil ist optimiert und aktiv, die Profile in den anderen Netzwerken sind relativ versteckt und dienen anderen Zielen. In diesen wird nicht öffentlich gepostet. 

Wenn Sie Interesse an unseren Vorträgen haben, dann schauen Sie unter ->Alle Veranstaltungen. Der nächste Vortrag "Im Netz präsent - soziale Netzwerke sinnvoll nutzen" findet am 27. April von 13-16 Uhr statt. Haben Sie immer mal wieder gezielte Fragen zu Facebook, treten Sie unserer Facebook-Coachinggruppe bei Facebook bei.