Ehrenamtliches Engagement durch FreiwilligenPass bescheinigen

Mit dem vom Land Berlin eingeführten Berliner FreiwilligenPass können Sie sich Ihr ehrenamtliches Engagement bescheinigen lassen. Die Beschreibung Ihrer Tätigkeit und der dabei erworbenen Kompetenzen dient als Nachweis des gezeigten Einsatzes. Dies kann Ihnen Pluspunkte bei Bewerbungs- oder anderen Auswahlverfahren verschaffen. Der FreiwilligenPass besteht aus zwei Teilen:

  • einem Nachweis für freiwilliges bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement und
  • der Dokumentation der Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen.

Der FreiwilligenPass wird Ihnen von der Organisation oder Einrichtungen ausgestellt, für die Sie ehrenamtlich tätig sind. Die Organisation muss sich dafür in einem kurzen Verfahren von der Senatsverwaltung anerkennen lassen.

Sie können den Pass erwerben, wenn Sie mindestens 80 Stunden regelmäß innerhalb eines Jahres oder durchgängig 200 Stunden in einem Projekt ehrenamtlich tätig sind oder waren. Besonderes Merkmal der Berliner Lösung ist die niedrige Altersgrenze mit zwölf Jahren, so dass auch engagierte SchülerInnen den FreiwilligenPass erhalten können.

Mehr Informationen und Beantragung des FreiwilligenPasses gibt es hier.