Eine Initiativbewerbung verschicken

Was tun, wenn Sie sich auf der Jobsuche befinden, bei Ihren Wunschunternehmen jedoch keine passenden Stellen ausgeschrieben sind? - Bewerben Sie sich doch trotzdem und schicken Sie diesem eine Initiativbewerbung. Mittlerweile werden geschätzt über die Hälfte aller offenen Positionen vergeben, ohne offiziell annonciert zu werden.

Viele Unternehmen stehen Initiativbewerbungen durchaus positiv gegenüber, weil die KandidatInnen dadurch Motivation und Engagement beweisen. Auch wenn der Erfolg stark vom jeweiligen Einzelfall abhängt, kann es Sinn machen, dem Zufall auf die Sprünge zu helfen.

Initiativbewerbungen setzen jedoch einen großen Aufwand voraus und es gilt einiges zu beachten:

  • Informieren Sie sich vorab sehr genau über die Firma. Suchen Sie nach Hinweisen auf eventuelle Personallücken, z.B. eine geplante Expansion oder die Ankündigung neuer Projekte.
  • Wenn Sie auf der Unternehmenswebsite keine Hinweise hierzu finden, erkundigen Sie sich telefonisch.
  • Prüfen Sie, ob Sie einen wirklichen Bedarf für Ihre spezifischen Qualifikationen sehen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl telefonisch als auch im Anschreiben überzeugend darstellen können, warum es sich um Ihr Wunschunternehmen handelt und warum wiederum Sie genau die Richtige für das Unternehmen sind.
  • Beschreiben und bezeichnen Sie den Job, den Sie sich vorstellen können exakt.
  • Zeigen Sie deutlich, wo Ihre eigenen Stärken liegen und wie Ihre bisherigen Erfahrungen und Kompetenzen zu der neuen Herausforderung passen würden.

Bewerben Sie sich also keinesfalls ziellos bei möglichst vielen Firmen und verschicken Sie vor allem keine Massenbewerbungen. Ihrer Bewerbung wird es sofort angesehen, ob Sie sich die Zeit für ein individuelles Anschreiben genommen haben, oder ob es sich um eine anonyme E-Mail handelt. Letztere landen meist ungelesen im Papierkorb.

Adressieren Sie Ihre Bewerbung daher nie einfach an „Sehr geehrte Damen und Herren“, sondern finden Sie heraus, wer die Ansprechperson im Unternehmen ist und klären Sie gegebenenfalls vorab telefonisch, welche Unterlagen Sie mitschicken und ob Sie diese per E-Mail oder per Post einreichen sollen.

Prüfen Sie also von Fall zu Fall genau, ob eine Bewerbung Sinn macht. Zielgenau eingesetzt ergänzen Initiativbewerbungen Ihre sonstigen Bewerbungsaktivitäten und können Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt durchaus verbessern.