Sie sind hier:

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Creative Commons gibt es jetzt auch in deutscher Sprache

Frau steht vor einer Kreidetafel mit FAQ

Foto: Gerd Altmann - Pixabay

Creative Commons-Lizenzen (CC)

Die Informationsplattform iRights.info macht darauf aufmerksam, dass Creative Commons seit kurzem eine umfangreiche deutsche Hilfeseite anbietet. Mit Creative-Commons-Lizenzen können Urheber*innen festlegen, dass andere ihre Werke leichter verwenden können - alternativ zum „Alle Rechte vorbehalten“ im Urheberrecht.

Bekannteste Beispiel für Portale mit vielen CC-lizenzierten Medieninhalten ist die Mediendatenbank Wikimedia Commons der Wikimedia Foundation. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Portalen und Suchmaschinen im Internet, die eine gezielte Suche nach Inhalten mit CC-Lizenzen anbieten. Eine erste Anlaufstelle ist zum Beispiel CC Search.

Rund 130 oft gestellte Fragen und ihre Antworten zu Creative Commons liegen nun auf Deutsch vor. Diese orientieren sich in Form und Inhalt am Vorbild der offiziellen US-amerikanischen CC-FAQs („Frequently Asked Questions“), kommen aber mit zahlreichen Besonderheiten für das deutsche und das europäische Recht.

Diese deutschen Hilfeseiten liefert Antworten auf oft gestellte Fragen rund um CC und hilft denen, die konkrete Anliegen zu den offenen Lizenzen haben.

Die Organisation Creative Commons Inc. feiert dieses Jahr bereits ihr 20jähirges Jubiläum

Erstellt wurde das deutsche FAQ-Informationsangebot von Mitgliedern des deutschen Chapters von Creative Commons. Federführend dabei war Fabian Rack, Rechtsanwalt bei iRights.Law und Autor bei iRights.info. Die deutschen FAQs stehen selbst unter einer Creative Commons-Lizenz (CC BY 4.0).

Weltweit gibt es derzeit 48 Chapter: das deutsche Chapter von Creative Commons wurde 2018 gegründet. . Das Chapter vertritt die gemeinnützige Organisation Creative Commons Inc. in Deutschland.

Das deutsche Chapter repräsentiert damit die Interessen all derer, die Inhalte frei lizenzieren oder frei lizenzierte Inhalte nutzen wollen.

Dafür bietet die Organisation Creative Commons vorgefertigte Lizenzverträge an. Sie bestehen aus Modulen, mit denen eine Urheberin zum Beispiel erlauben kann, ihr Musikstück zu verwenden, solange sie genannt wird. Sie kann aber auch einschränken, dass das Werk nicht bearbeitet werden darf oder etwa nur nicht-kommerzielle Nutzungen erlaubt sind.

Die unterschiedlichen Creative Commons-Lizenzen sind dafür geschaffen, Rechteinhaber dabei zu unterstützen, die Rechtsausübung an ihren Inhalten mit ihren eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen in Einklang zu bringen. Insofern steht Creative Commons nicht im Widerspruch zum Urheberrecht, sondern baut darauf auf.

Aufgrund des Umfangs sind die Fragen in fünf große Blöcke eingeteilt

In der Rubrik zu den „Allgemeinen Informationen über die CC-Lizenzen“ finden sich nicht nur Antworten zu den einzelnen Lizenzen. Interessierte erfahren an dieser Stelle etwa, welche Inhalte überhaupt lizenziert und wie die einzelnen Lizenzen miteinander kombiniert werden können.

Link zu den deutschen FAQ bei CChttps://de.creativecommons.net/faqs/

Quelle: https://irights.info/artikel/creative-commons-faqs-auf-deutsch-verfuegbar/31003