MOOCs – kostenlose Onlinekurse bei renommierten DozentInnen

Zum Nulltarif von ProfessorInnen aus Harvard und Stanford lernen? Sogenannte „Moocs“, die sich einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen, machen es möglich. Der aus den USA stammende Trend zur qualitativ hochwertigen Bildung aus dem Netz wird mittlerweile auch von immer mehr deutschen Universitäten angeboten. 

Der Begriff Mooc steht für „Massive Open Online Course“ (dt.: riesige, offene Online-Kurse) und bezeichnet eine spezielle Form der Vorlesung, die in Module aufgeteilt und auf kurzen Videos aufgezeichnet wird, die im Verlauf mehrerer Wochen online abrufbar sind. Um möglichst viele Menschen weltweit zu erreichen, werden die meisten Kurse auf englisch abgehalten.

Moocs sind kostenfrei und ohne Aufnahmeprüfung, Altersbeschränkung oder vorhandenen Abschluss zugänglich. Wer teilnehmen möchte, muss sich einfach online registrieren und kann sofort loslegen. Zusätzlich zu den Videos wird häufig ergänzendes Lesematerial zur Verfügung gestellt, und die Beteiligten müssen diverse Aufgaben lösen. Zum Ende des Kurses bieten viele Moocs auf Wunsch die Möglichkeit an, eine Prüfung abzulegen und somit ein Zertifikat zu erwerben, wobei dieser Dienst bisweilen kostenpflichtig ist. Nicht immer gibt es jedoch Credit Points, also Leistungspunkte, die auf ein bereits begonnenes Studium angerechnet werden können.

Die Bandbreite der angebotenen Lerninhalte umfasst sämtliche Bereiche der universitären Lehre, von Informatik über Philosophie bis zum Marketing. Während die Interaktion mit den Lehrenden begrenzt ist, werden die TeilnehmerInnen aktiv aufgefordert, sich in Foren untereinander über das Gelernte auszutauschen, um so von den Erfahrungen und Beiträgen anderer zu profitieren. Nicht selten werden regionale Treffen organisiert, so dass sich bisweilen nicht nur virtuelle, sondern auch reale Netzwerke bilden, das als gute Motivations- und Inspirationsquelle dienen kann. 

Eine Auswahl von Mooc-Plattformen, Unterrichtssprache ist meist Englisch:

  • Iversity: Deutsche Plattform mit englischen und deutschen Inhalten: www.iversity.org
  • Coursera: Gegründet von zwei Professoren der Stanford University. Über 600 Moocs sind derzeit im Angebot, darunter auch ein paar deutsche: www.coursera.org
  • edX: Gegründet von der Harvard University und dem Massachusetts Institute of Technology, www.edX.org.