OnlinerInnen 2011 - Frauen holen weiter auf

Das Ungleichgewicht zwischen Männern und Frauen gleicht sich in Deutschland immer mehr aus – zumindest, was die Onlinenutzung betrifft.

Knapp 70 Prozent der Frauen in Deutschland sind im Internet unterwegs. Damit stieg der Anteil der Onlinerinnen gegenüber dem Vorjahr doppelt so stark wie der der männlichen Internetnutzer. Hier liegt der Anteil bei ca. 80 Prozent.

Insgesamt sind damit derzeit drei Viertel der deutschen Bevölkerung im WorldWideWeb unterwegs. Zu diesem Ergebnis kommen gleich zwei aktuelle Studien: der (N)Onliner Atlas 2011 der Initiative D 21 und die ARD/ZDF Online Studie 2011.

Zur Webseite des (N)Onliner Atlas kommen Sie hier.

Zur Webseite der ARD-ZDF-Onlinestudie kommen Sie hier.