Professionelle Hintergründe bei Videoanrufen und -interviews

Vier Bildschirmfotos von Videobildhintergründen

Videoanrufe nehmen zu: zu zweit und in Gruppen. Im Videogespräch sind Sie mit Ihrem Konterfei im Videobild und eben auch mit dem Hintegrund (Strasse, eigene Wohnung...) zu sehen. Mittlerweile werden auch Bewerbungsgespräche per Videoanruf, beispielsweise per Skype, geführt.

Nicht immer sind Sie jedoch an geeigneten Orten oder haben genügend Vorbereitungszeit, um einen solchen aufzusuchen. Es darf dort nicht laut sein, das ist ist klar für die Verständigung. Auch Störungen sollten Sie im Vorhinein ausschalten. Aber was tun Sie, wenn Sie in einem Hotelzimmer auf Ihrem Bett sitzen müssen oder die Wand hinter Ihnen einen ganz unruhigen Hintergrund aufweist?

Hier kann die Windows-Desktop-App von ChromaCam Abhilfe schaffen. Diese wird mit Ihrem Videokonferenzprogramm - z. B. Skype - verbunden und entfernt und ersetzt den (echten) Hintergrund. Sie können aus verschiedenen Mustern wählen. Im beruflichen Zusammenhang empfiehlt sich bei dieser Art der Kommunikation eher ein ruhiger Hintergrund.

In der kostenlosen Version ist der Schriftzug von ChromaCam enthalten. In der Kaufversion können Sie auch Ihr eigenes Logo einblenden und haben außerdem viel mehr Hintergründe zur Auswahl - auch Ihre eigenen PowerPoint-Folien. Vorsicht geboten ist bei der Anwendung im Außenbereich, wenn ein zu heftiger Wind Ihre Haare zu sehr bewegen und bei Menschen, die sehr viel den Körper oder die Hände im Kopfbereich bewegen. Dann ist zuviel Rechnerleistung erforderlich und es holpert. Probieren Sie die App auf jedem Fall vorher aus.

Auf dem Artikel-Foto sehen Sie ein Beispiel (Bildschirmfoto mit Monitor-Webcam aus Skype-Konferenz). Es gibt einen englischsprachigen Hilfebereich unter support.chromacam.me.