Die re:publica öffnet wieder vom 8. bis 10. Mai

Publikum auf einer Konferenz

Foto: Jaime Lopes - Unsplash.com

Die re:publica in Berlin ist die größte Konferenz zu den Themen Digitalisierung und Gesellschaft in Europa. Gleichzeitig gehört die re:publica zu den weltweit außergewöhnlichsten Festivals für digitale Kultur. Die kommende re:publica 2019 in Berlin findet am 6., 7. und 8. Mai 2019 in der STATION Berlin unter dem Motto tl;dr statt (tl;dr ist Internet Slang für "too long; didn't read"). Das Programm ist ebenso umfangreich wie vielfältig.  

Seit ihrer Gründung ist die Idee der Partizipation, das Teilen und Weitergeben von Wissen ein wesentlicher Bestandteil der re:publica. Auf der re:publica vermitteln die Vertrete*Innen der digitalen Gesellschaft Wissen und Handlungskompetenz und diskutieren die Weiterentwicklung der Wissensgesellschaft. Sie vernetzen sich mit einem heterogenen Mix aus Aktivist*nnen, Wissenschaftler*nnen, Hacker*nnen, Unternehmer*nnen, NGOs, Journalist*nnen, Blogger*nnen, Social Media- und Marketing-Expert*nnen und vielen mehr.

Dadurch entstehen Innovationen und Synergien zwischen Netzpolitik, digitalem Marketing, Netz-Technologie, der digitalen Gesellschaft und (Pop-)Kultur. Wie bereits in den vergangenen Jahren bietet auch das diesjährige Programm eine breite Mischung aus Technik-, Kultur- und Politikthemen. 

re:publica: 6. bis 8. Mai, Station Berlin, Luckenwalder Str. 4-6, 10963 Berlin