Sind StudiVZ oder Xing überholte Modelle?

Netzwerkplattformen wie StudiVZ, Facebook, MySpace oder Xing als geschlossene Communities sind in die Kritik geraten. Ausgiebig diskutiert wurde das Thema bei der Bloggerkonferenz re:publica, die vom 2. bis 4. April 2008 in Berlin statt fand und an der Mitarbeiterinnen von ber-IT teilnahmen. Gefordert wurde eine größere Offenheit dieser sozialen Netzwerke, nur so entsprächen sie der Philosophie des Internets.

Olbertz stellte sein nicht gewinnorientiertes Projekt NoseRub vor und Oliver Überholz die Plattform Mixxt.de.

Zwei Interviews mit Olbertz zum Thema sind auch auf der Website des Deutschlandradios (Sendung Breitband) veröffentlicht. Im ersten geht es um geschlossene Netzwerke im Internet (mp3, 2,5 MB), im zweiten um die Bedeutung von Netzkompetenz und die Zukunft sozialer Netzwerke (mp3, 4,4, MB).