Website und Social Media vernetzen

Die als Beraterin für digitale Kommunikation tätige Expertin Annette Schwindt hat einen Beitrag dazu veröffentlicht, wie Sie Ihre eigene Website optimal mit Ihren Präsenzen auf Facebook, Twitter, Google+ und Co. vernetzen.

Das richtige Verknüpfen von Website und Social Media wird laut Schwindt oft nicht richtig umgesetzt oder vernachlässigt. Schwindt zeigt in fünf Schritten auf, worauf dabei zu achten ist.

Die Website stellt dabei die Basis und damit den Bezugspunkt für jedwede Kommunikation im Web dar. Präsenzen auf Facebook und Co. gelten als "Außenposten" dieser Basis. Über diese "Außenposten" können eigene Inhalte und die von anderen weitergesagt, Informationen ausgetauscht, Fragen beantwortet und das Netzwerk gepflegt werden. Dabei reicht es nicht, diese Präsenzen nur zu haben und zu bespielen, jede einzelne von ihnen muss auch leicht auffindbar sein. Außerdem sollten alle Präsenzen dafür sinnvoll miteinander verknüpft werden.

  1. Schritt: Wiedererkennbarkeit sichern
  2. Schritt: Website und Impressum von Social Media aus verlinken
  3. Schritt: Social-Media-Präsenzen von Website aus auffindbar machen
  4. Schritt: Weitersagen (Sharing) erleichtern
  5. Schritt: Wie das mit dem Sharing funktioniert

Diese Tipps können Sie auch in ausführlicherer Form bei schwindt-pr.com als eBook herunterladen.

Wir haben übrigens Annette Schwindt mit einer Episode unseres Podcasts portraitiert.