Trägerverein

Das Projekt BER-IT wurde 2004 gegründet. Der Trägerverein von BER-IT ist tech-teachers e. V. Der Verein hat sich zum 31.12.2008 mit Wirkstoff e.V. (dem ehemaligen Träger von BER-IT) zusammen geschlossen.

Projektleitung BER-IT

Christiane Steiner

Förderung

Das Projekt BER-IT Berufsperspektiven für Frauen wird gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

 

Wir können daher unsere Angebote kostenlos oder gegen eine geringe Kostenbeteiligung für Frauen anbieten.

Das Angebot von BER-IT wird darüber hinaus durch eine Fraueninfrastrukturstelle flankiert, die ebenfalls aus Mitteln der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung gefördert wird.

 

Geprüfte Qualität - Qualitätssiegel Bildungsberatung (QBM)

BER-IT hat das Qualitätssiegel Bildungsberatung erhalten. Das  Qualitätssiegel Bildungsberatung beinhaltet eine systematische Qualitätssicherung zur Erbringung von Beratungsleistungen nach dem Qualitätsrahmen Berliner Modell (QBM).
Die Qualitätsfähigkeit der Beratungseinrichtung wurde mit Erfüllung der Anforderungen und nach Empfehlung des Beirats durch die k.o.s GmbH in Berlin ausgezeichnet und bestätigt.

BER-IT und tech-teachers e.V. sind qualitätstestiert nach LQW (Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung). Bei LQW stehen die Lernenden und der Lernprozess im Mittelpunkt. Das Verfahren berücksichtigt neben Faktoren wie Infrastruktur, Führung, Personal, Controlling, Kundenkommunikation auch Schlüsselprozesse, Lehr-Lern-Prozesse und die Evaluation der Bildungsprozesse. Die Qualität unserer Organisation haben wir in einem Selbstreport nachgewiesen. Anschließend wurden wir in einer externen Evaluation überprüft. Die erste Testierung erfolgte 2010, im April 2014 wurde tech-teachers e. V. erfolgreich retestiert (Laufzeit bis April 2018).

Kooperationsbeziehungen und Netzwerke

  • Berufsperspektiven für Frauen - Das Beratungsnetzwerk:
    Über ein gemeinsames Angebot, das Beratungstelefon Berufsperspektiven für Frauen, gewährleisten sieben Berliner Bildungsberatungsprojekte für Frauen eine täglich erreichbare, kostenlose Kurzberatungshotline zu den Theman Beruf, Bildung und Beschäftigung. Realisiert wird dieses Angebot durch eine Förderung der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung.
  • Netzwerk Frauen in Neukölln
  • Frauenprojekte-Plenum in Friedrichshain-Kreuzberg
  • Frauenforum Charlottenburg-Wilmersdorf
  • webgrrls e.V. - Businessnetzwerk für Frauen in den Neuen Medien