BER-IT Angebot in leichter Sprache

Digitalisierung - Wie arbeiten wir in Zukunft? (2): Aktualisierte Linkliste

Schlagwortwolke

Wir haben dazu bereits berichtet: Die Debatte um die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt ist im vollen Gange. Zur Frage, welche Arbeitsplätze und in welcher Anzahl wegfallen, herrscht keine Übereinstimmung.

Es mehren sich jedoch Stimmen, die betonen, dass es insgesamt gesehen in Deutschland zu einem Zuwachs an Arbeitsplätzen kommt. Einig sind sich alle Expert*innen darüber, dass es einen (enormen) Wandel geben und sich die Berufswelt sehr verändern wird. Und auch, dass es keineswegs nur noch Jobs für hoch qualifizierte Fachkräfte geben wird.

Positive und negative Entwicklungen der Digitalisierung

Positiv gesehen bringt die Digitalisierung von Wissensarbeit und Produktion qualifiziertere Arbeit, weniger Belastungen, mehr Selbstbestimmung, mehr Zeit-Flexibilität mit sich und Chancen für gut ausgebildete Frauen!  

Negative Entwicklungen wie die Auswüchse der Plattform-Ökonomie, die ungesicherte Scheinselbständigkeit als Dienstleister für Anbieter-Portale, die weitere Entstehung eines digitalen Prekariats, die Zunahme von Belastungen durch die Arbeitsverdichtung sowie die Entgrenzung von Arbeitszeit erfordern politisches Handeln und rechtliche Rahmenbedingungen.

Wir haben für Sie außerdem eine Linkliste mit Literatur zum Thema zusammengestellt, die wir regelmäßig aktualisieren (PDF-Download).